Mit ein paar Ideen und Kreativität die Gartendekoration selber machen

Gartendekoration zum selber machen

Noch vor wenigen Wochen haben Magnolie und Flieder geblüht und zusammen mit Tulpen den Garten in bunte Farben getaucht. Jetzt ist alles saftig grün. Eine günstige Gartendekoration zaubert wieder Farbe in den Garten. Gartendekoration selber zu machen kann ganz leicht sein.

Zierkirsche und Kirschlorbeer erleben eine zweite Blütezeit

Gefäße mit blühenden Pflanzen sorgen für gute Laune und sind eine günstige Gartendekoration in den Büschen. Dafür eignen sich unansehnlich gewordene Siebe und Schüsseln verschiedener Größe aus der Küche. Die Außenseite der Gefäße erhält einen Anstrich aus Acrylfarbe. Unterhalb der Kante werden im Abstand vier Löcher gebohrt und Drähte daran befestigt, die am losen Ende zu einer Schlaufe zusammengedreht werden. Geranien, niedrige Dahlien, Alyssum oder andere blühende Sommerpflanzen bekommen mit etwas Blumenerde ihren Platz in Sieben und Schüsseln. Mit einem einfachen Haken sind die neuen Blumenampeln an den Ästen zu befestigen. Wer keine Zeit zum Gießen hat füllt Gegenstände ein. Dafür eignen sich viele Dinge: bunt bemalte einzelne Steine oder ausgediente farbige Tennisbälle; Glasmurmeln mit Teelichtern und einfache Fundstücke. Diese günstige Gartendekoration zum selber machen ist vielfach variierbar.

Das Liegestuhlgärtchen als farbiger Eyecatcher

Ein alter Liegestuhl ohne Bezug – zum Wegwerfen dennoch zu schade. Mit einfachen Mitteln wird der Liegestuhl zum Gärtchen. Benötigt werden: Schmirgelpapier und Farbe, passende Bretter und Schrauben, ein Fahrradkorb mit Bügeln zum Aufhängen. Das Gestell wird abgeschmirgelt. Die Bretter werden auf den Rahmen des Rückenteils geschraubt und die beiden Armlehnen so mit Brettern verbunden, dass eine Fläche entsteht. Dann kommt die Farbe ins Spiel. Eine oder mehrere Farbtöne geben dem Gestell ein Gesicht. Auf der neu entstandenen Ablage können Erdbeerpflanzen wachsen. Der Fahrradkorb erhält Erde, Tomaten- und Paprikapflanzen und hängt an der Rückenlehne. Fertig ist eine einfache und schnelle Dekoration.

Eine grüne Wand mit Pflanzentaschen

In vielen Geschäften sind Tragetaschen aus recyceltem Kunststoff, Vlies oder wasserfestem Material im Angebot. Daraus lassen sich sehr einfach Pflanzentaschen herstellen, die etwa an Wänden oder Mauern aufgehängt verschiedene Kräuter in Reichweite bereithalten. Beispielsweise wirkt Kapuzinerkresse in leuchtenden Farben dekorativ und ist zudem essbar. Durch grobe Stiche mit dickem Garn sind die Einkaufstaschen schnell in kleinere Taschen unterteilt. Beschichtetes Material erhält einige Löcher, damit Gießwasser abfließen kann. Mit Erde gefüllt und bepflanzt lassen sich mit den Taschen unschöne Wände oder ein Zaun begrünen.

Als Gartendekoration zum selber machen wird der Korbstuhl zum Highlight

Der etwas zerfledderte Korbstuhl soll schon lange entsorgt werden. Mit farbigem Lack in mehreren Farben veredelt wirkt der Korbstuhl attraktiv und dient noch einige Zeit als fröhliche Sitzgelegenheit. Der Korbstuhl kann jedoch noch mehr. Er wird mit mehreren Lagen Pflanzenvlies bezogen und bekommt zum Abschluss einen groben Gardinenstoff darüber. Der erhält noch einige Löcher für die Pflanzen. Gewächse, die wenig Erde und Nährstoffe benötigen fühlen sich hier wohl. Das können Dachwurz, Mauerpfeffer oder Thymian sein. Einige dekorative Steine sorgen für zusätzlichen Halt. An einem sonnigen Platz ist der blühende Korbstuhl ein Farbfleck und Hingucker.

Eine einfache Gartendekoration aus Draht und Wollresten

Ausgangsmaterial sind engmaschiger Draht und Bindedraht, farbige Wollreste, bunte Geschenkbänder und kleine Stoffreste. In manchen Gärten werden die Stämme vor allem der jungen Bäume von Kaninchen angenagt. Kaninchendraht um die Baumstämme ist wirksam, jedoch nicht schön. Für die dekorative Variante wird engmaschiger Draht doppelt in etwas Entfernung um den Stamm gelegt, dann mit Bindedraht mehrfach fest zusammengebunden. Zudem sollte der Schutz etwa 20 Zentimeter in die Erde eingegraben sein. Aus den Wollresten werden dicke und dünne, lange und kurze Zöpfe geflochten und in unregelmäßigen Abständen in den Zaunmaschen befestigt. Stoffreste lassen sich einfügen, ebenso Bänder beliebiger Länge und Breite. Durch eine günstige Gartendekoration ist ein wirksamer Kaninchenschutz mit Schmuckwert entstanden.

Falls es doch etwas gekauftes sein soll